+385 99 734 2169

VHF system

VHF system

Das VHF-System ist ein Teil des weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystems (GMDSS – Global Maritime Distress and Safety System) im Rahmen dessen die Kommunikation auf Frequenzen stattfindet, die in der internationalen Vollzugsordnung für den Funkdienst vorgegeben sind, welche den Verwendungszweck und die Verwendungsreihenfolge der Nutzung der Funkkanäle für den Sprechfunk im VHF Wellenbereich (von 156 MHz bis 174 MHz) reguliert. Für den Betrieb der VHF-Seefunk-Station wird der 56 VHF Kanal (Simplex- und Duplex-Kanäle) verwendet, von denen der VHF Kanal 16 (156.800 MHz) für den Anruf und die Kommunikation im Falle von Notfällen sowie für Anrufe zum Zweck der übrigen Kommunikation verwendet wird. Der VHF Kanal 70 (156.525 MHz) dient für DSC Anrufe, unabhängig von der Art des Anrufs, während die übrigen VHF Kanale für alle anderen Arten der Kommunikation dienen.