+385 99 734 2169

Segelreiseziele

Istrien und Kvarner

Istrien ist das am weitesten entwickelte Reiseziel, bekannt für seine Vielfalt und Schönheit. Es ist reich an Sehenswürdigkeiten, die Nautiker, dank einer großen Zahl an Marinas, besuchen können und jedes istrische Städtchen hat seine eigene besondere Geschichte. Ein idealer Ort, um sein nautisches Abenteuer zu beginnen und Istrien und Rovnij an der Westküste Istriens zu erkunden. Unbedingt besuchen müssen Sie auch Novigrad, Umag, Poreč, Vrsar, den unvermeidbaren Limski-Kanal sowie zum Schluss die einzige Inselgruppe in Istrien, den Nationalpark Brijuni, der ein unvermeidbarerer Anhaltspunkt für Nautiker ist und der Sie mit seiner Natur und den historisch-archäologischen Örtlichkeiten bezaubern wird. In der Nähe befindet sich außerdem auch die alte historische Stadt Pula. Der Kvarner erstreckt sich von Opatija im Norden bis Karlobag im Süden. Hier beginnt die Reise entlang der tausend Inseln und es ist ein hervorragender Beginn der östlichen Adria Seeroute. Die Region ist voller Kontrast und Vielfalt. Hier sind die größten Inseln Cres, Krk, Rab und die auf der einen Seite (nordöstlich) komplett kahl und ohne Vegetation, wegen der starken Bora die hier weht, sind, während die andere Seite (südwestlich) relativ mild ist und hier befindet sich auch der Großteil der Siedlungen. Von Opatija aus können Sie sich in nur...


Norddalmatien

Die Inselgruppe Norddalmatiens stellt eines der unvergesslichsten Gebiete, die Nautiker einfach besuchen müssen, dar. Ein Gebiet, auf dem sich zwei Nationalparks befinden, der Nationalpark Kornati und der Nationalpark Krka sowie der unvermeidbare Naturpark Telašćica. Die Stadt Zadar hat ebenfalls eine entwickelte nautische Infrastruktur und neben ihrer zentralen Lage an der Adria stellt sie einen idealen Ausgangspunkt für Ihre Meeresreise in irgendeiner Richtung dar. Auf einer sehr kurzen Entfernung von Zadar stoßen Sie auf unzählige Inseln, Inselchen und Buchten. Die beliebtesten Routen dieser Region umfassen die Inseln: Olib, Silbu, Premudu, Škardu, Ist, Molat, Dugi otok mit seinem wunderschönen Sandstrand Sakarun sowie die Kornaten und Telašćica. Daneben dürfen wir nicht folgende Inseln vergessen: Sestrunj, Ugljan, Pašman, Rava und Iž. Ideale Ausgangspunkte für den Beginn dieses Abenteuers sind Zadar, Sukošan und Biograd. Die Region von Šibenik, die sich zwischen zwei Nationalparks befindet, stellt ein wahres Paradies für Nautiker dar. Wenn wir nur eine Segelroute wählen müssten, wäre das mit Sicherheit die Route durch den Kornati Nationalpark, eine Inselgruppe mit mehr als 100 Inseln, Inselchen und Felsen. Sie müssen unbedingt den einzigen Sandstrand auf den Kornaten besuchen, den Lojena Strand auf der Insel Lvrnaka sowie sich das vielfältige Gastronomieangebot der Kornati Inseln ansehen. Die...


Mitteldalmatien

Mitteldalmatien gravitiert zur Stadt Split als Hauptstadt der kroatischen Küste hin und sie ist auch von der Größe her die zweitgrößte Stadt in Kroatien. Mitteldalmatien ist sehr beliebt bei Nautikern, die nach Kroatien kommen. Es gibt viele interessante Dinge, die Sie auf dem Gebiet von Mitteldalmatien erleben können, zwischen den Inseln Drvenik Veli und Drvenik Mali im Norden, über die Insel Šolta, Brač mit ihrer wunderschönen und bekannten Insel Zlatni Rat, Hvar, Šćedro, Vis, Biševo und bis zur Mündung der Neretva im Süden. Diejenigen, die dieses Gebiet erkunden wollen haben sicherlich eine längere Liste von „unbedingt zu besuchenden“ Reisezielen und darunter hat ein Reiseziel die bloße Spitze besetzt und das ist die Insel Hvar. Hvar ist bekannt als die sonnigste Insel in Kroatien und mit ihrem touristischen Angebot und Nachtleben gehört sie an die bloße Spitze der touristischen Reiseziele in Kroatien und darüber hinaus. Eine Ansammlung von etwa 20 Inselchen und Felsen, die sich vor der Stadt Hvar erstrecken und Pakleni otoci genannt werden, ist eine einzigartige und die bekannteste Naturschönheit Hvars, ein unvermeidlicher Anlaufpunkt für alle Segler. In der Nähe der Insel Hvar befindet sich die sehr attraktive Insel Vis. Die Insel Vis war bis 1991 für ausländische Besucher...


Süddalmatien

Die Krone der kroatischen Adria ist die Stadt Dubrovnik, umgeben von mittelalterlichen Mauern, eine Stadt, die Sie einfach nicht auf Ihrer Navigation Richtung Süden umgehen dürfen. Das Erkunden dieses Gebiets führt Sie weiter bis zu den Elaphiten, dem Nationalpark Mljet, der grünsten Insel der östlichen Adriaküste mit ihren einzigartigen Seen, ihrem historischen Erbe und einem Leckerbissen für Schifffahrer – die Odysseus Höhle des mittelalterlichen Korčula, woher Marco Polo seine Wurzeln zieht und die Halbinsel Pelješac, die als Paradies des kroatischen Weinbaus angesehen wird. Auf dem offenen Meer erwartet Sie der Naturpark Lastovo, die weit entfernteste kroatische bewohnte Insel, bekannt für Fischfang und das Genießen von frischem Fisch vor allem, wenn es um das Essen von Hummer geht. Für Besucher, die auf dem Seeweg nach Dubrovnik kommen, befindet sich der ideale Liegeplatz in der Marina Komolac. Die Elaphiten gravitieren in Richtung Dubrovnik mit mehreren ausgezeichneten Ankerplätzen, wie es die Insel Šipan ist.